Bang & Olufsen hört mit Office 365 den „Sound of Saving“


Bang & Olufsen, bekannt für Sound & Design der Luxusklasse, setzt mit Microsoft Office 365 zu 100 Prozent auf die Cloud. Die Microsoft Lösung löst in dem Zug das bisherige Lotus Notes System von IBM ab, das den Anforderungen an eine leicht skalierbare Cloud Lösung nicht erfüllte. Neben der Kostenersparnis waren vor allem die schnelle und einfache Integration von Office 365 in die bestehende Arbeitsumgebung sowie die leichte und selbsterklärende Handhabung der Microsoft Lösungen für den Umstieg auschlaggebend. Mit der Migration auf Office 365 haben jetzt alle 2.000 Mitarbeiter bei Bang & Olufsen Zugang zu Unternehmenskommunikation und –collaboration -  das orts-, zeit- und geräteunabhängig.

Informationen zur Pressemeldung finden Sie im Microsoft News Center. Weitere Anwender zu Office 365 finden Sie auf unserer deutschen Kundenreferenzseite.

Posted by

Frank Mihm-Gebauer

Communications Manager Anwendungs- und Infrastruktur-Software


Comments (0)

Skip to main content