Sicherheitsupdate außer der Reihe für Adobe Flash Player


Microsoft hat heute mit MS16-036 ein als „kritisch“ eingestuftes Update außerhalb des normalen Update-Kreislaufs veröffentlicht. Das Update schließt eine Schwachstelle in Adobe Flash Player auf allen derzeit unterstützten Versionen von Windows 8.1, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows RT 8.1 und Windows 10, in dem es die betroffenen Bibliotheken von Internet Explorer 10, Internet Explorer 11 sowie Microsoft Edge auf neuesten Stand bringt. .

Würde die von Adobe durch das Update geschlossene Lücke missbraucht, kann ein Angreifer die vollständige Kontrolle über den PC des Opfers erlangen. Adobe sind nach eigener Auskunft wenige, gezielte Angriffe bekannt, die diese Lücke ausnutzen. Weitere Details zum Update gibt es auf den Seiten von Adobe.

Comments (0)

Skip to main content