Jetzt anmelden zur APS-Roadshow “Big Data in der Praxis”


Kostenlose Roadshow zur Microsoft Analytics Platform System (APS) am 26. März 2015 (Hamburg): Wenn Sie bereits den SQL Server im Einsatz haben, wissen Sie seine Vorzüge sicherlich zu schätzen. In Zeiten immer größerer Datenmengen, dem stetigen Ruf nach noch aktuelleren Daten, den realen Anwendungsfällen zum Speichern, Verarbeiten und Analysieren unstrukturierter und teilweise riesiger Datenmengen schickt Microsoft den großen Bruder des SQL Servers ins Rennen - das Microsoft Analytics Platform System (APS).

Diese Roadshow zeigt unter realen Bedingungen, wie die PDW - der relationale Datenbankteil der APS - mit Milliarden von Datensätzen umgeht. Es wird gezeigt, wie einer der größten deutschen Logistiker die PDW einsetzt, und schließlich wird der Bogen über polystrukturierte Daten bis hin zu predictive Analytics gespannt. 

Agenda:

12:45 Begrüßung
Markus Raatz, Vorstand Ceteris AG

13:00-13:50 APS beim DPD - Businesscase aus der Praxis
Peter Weber, Head of BI beim DPD

Was bringt Big Data mit der Microsoft APS im praktischen Kundeneinsatz? Peter Weber, Head of Business Intelligence bei DPD Deutschland, wird diese Roadshow mit einigen Impulsen zum „Business Value“ der Auswertung großer strukturierter und unstrukturierter Datenmengen eröffnen. Er stellt das Produkt „Predict 1h“ des DPD vor, in dem einem Paketempfänger ein Zeitfenster von einer Stunde für die Zustellung angeboten werden kann. Im Live-Tracking kann das Paket dann online verfolgt werden, es hier wird das Zeitfenster minütlich aktualisiert und auf bis zu 30 Minuten reduziert.
Solche „Near-Realtime-Zugriffe“ waren ohne APS kaum möglich, und mit diesem potenten System in der Hinterhand kann man jetzt noch ganz andere Ideen realisieren, die die Logistik weiter dynamisieren! Spannend dürften auch die Berichte aus der Evaluierungsphase sein, wo verschiedene Big Data-Systeme mit Realdaten gegeneinander antreten mussten.

13:50-14:05 Kaffeepause

14:05-15:20 Business Intelligence mit dem Parallel Data Warehouse - die technischen Finessen
Markus Raatz, Vorstand der Ceteris AG

Alle reden von „Big Data“, aber was machen wir SQL Server Datenbank-Spezialisten in unseren Business Intelligence-Projekten, wenn es wirklich mal kommt? Vielleicht beruhigend zu wissen, dass es eine Antwort auch von Microsoft gibt: das Microsoft Analytics Platform System (APS) enthält unseren vertrauten SQL Server, aber als massiv paralleles System (MPP) gleich mehrfach parallel auf einer speziellen Hardware, als Appliance, unter dem Namen Parallel Data Warehouse (PDW). In diesem Vortrag berichtet Buchautor Markus Raatz aus den Erfahrungen vom Einsatz der PDW als relationales Datawarehouse im Projekt bei DPD. Das hat nämlich gewaltige Auswirkungen auch bei den Integration Services und den Analysis Services.

Dieser Vortrag enthält eine Live-Demo vom “großen Bruder” des SQL Servers, mit Abfragen auf Tabellen mit Milliarden Datensätzen auf Zuruf! Dabei präsentiert Markus Raatz auch Features wie den spaltenorientierten In-Memory-Index, die jetzt auch beim „normalen“ SQL Server 2014 zum Funktionsumfang gehören.

15:20-15:40 Kaffeepause

15:40-16:50 Paul der Krake vs. Bing Predictions – Advanced Analytics mit der Microsoft APS
Georg Urban, Microsoft

Die Speicherung und Verarbeitung großer, heterogener Datenmengen, hat Einzug in die ersten Unternehmen und Organisationen gehalten. Die gesammelten Daten ermöglichen neue Anwendungen, die so früher nicht möglich waren – vor allen Dingen prediktive Analysen und „Data Science“. Georg Urban, Technologieberater bei Microsoft, stellt in einer Live-Demo einen Auszug aus realen Anwendungen vor und zeigt, wie mit Hilfe der APS auch polystrukturierte Daten gespeichert und analysiert werden können, um „aus Daten Gold zu machen!“.

Dieser Vortrag fokussiert insbesondere auf die Nutzung von HDInsight, zeigt die Möglichkeiten der Kombination aus onPremise und Azure Cloud in hybriden Anwendungsfälle und wagt mit Azure Maschine Learning (ML) den Blick in die Zukunft.

16:50-17:00 Schlusswort
Markus Raatz, Ceteris AG

Jetzt kostenlos anmelden für den 26. März 2015 (Hamburg)!

Beste Grüße
Rebecca Schickel

Comments (1)
  1. Anonymous says:

    Kostenlose Roadshow zur Microsoft Analytics Platform System (APS) am 5. März (Bad Homburg) und 26. März

Comments are closed.

Skip to main content