Umfrage zu Tablets bei KMU: Microsoft OS am besten integrierbar


Das Marktforschungsinstitut techconsult hat IT-Verantwortliche in mittelständischen Unternehmen zum Einsatz von Tablets in KMU befragt.

Art der Geräte
Dabei kam heraus, dass bereits bei über 40 Prozent der mittelständischen Unternehmen Tablet-PCs für geschäftliche Zwecke genutzt werden – am häufigsten Slate-Tablets (ohne mechanische Tastatur). Je größer die Unternehmen sind, desto häufiger kommen auch 2-in-1 Geräte oder konvertible Tablets zum Einsatz. Diese Geräte dürften laut techconsult in Zukunft wohl auch noch mehr an Bedeutung gewinnen: „Die Nutzer schätzen es, aus einem super flachen Notebook mühelos ein einfaches Tablet ohne Tastatur zu machen, was letztendlich businesstauglicher scheint als ein Tablet ohne mechanische Tastatur”, kommentiert Verena Bunk, Analystin bei techconsult. Allerdings gehen nur 21 Prozent der Befragten davon aus, dass das Tablet den Business-Desktop vollständig ersetzen kann.

App-Nutzung
Die meisten Tablet-Nutzer (95 %) gaben an, auf ihren Geräten nur bis zu fünf Business-Apps installiert zu haben. Neben Office-Programmen sind das vor allem Anwendungen mit Termin- und Kalenderfunktion, sowie Apps zur Kommunikation und allgemeinen Information. Einige Unternehmen bieten spezielle interne Branchen-Apps für Produkt-Präsentationen auf den tragbaren Geräten an. Anwendungen wie mobile CRM-Systeme sind hingegen eher selten auf den Tablets zu finden.

Funktion
Am häufigsten wird der Tablet-PC im Sales- und Außendienst (43 %) und zu Präsentationszwecken (41 %) eingesetzt. Jeweils ein Drittel der Befragten nutzt es für produktive Anwendungen und zur Datenaufnahme oder Datenerfassung.

Betriebssysteme
Auch wenn im Consumer-Bereich bei Smartphones mittlerweile Android die Nase vorn hat, so sieht es im Business-Bereich anders aus: 37 % der befragten mittelständischen Unternehmen arbeiten mit iOS-Geräten, 30 % mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows 8 bzw. 8.1. Android-Geräte folgen auf Platz 3.

Voraussetzungen
Für den geschäftlichen Einsatz von Tablets müssen aus Sicht der Anwender zwei wesentliche Voraussetzungen erfüllt sein: Einerseits sollten sie vollständig in das Unternehmensnetzwerk integrierbar sein, gaben 80 % der Befragten an, andererseits muss die IT- und Datensicherheit gewährleistet werden (ebenfalls 80 %). Das könnte auch ein Grund für den hohen Anteil von Microsoft-OS-Geräten sein: Durch die in den Unternehmen vorherrschende Windows-Infrastruktur lassen sie sich leichter ins Unternehmensnetzwerk integrieren als andere. Auf Platz 3 der entscheidungsrelevanten Kriterien liegt die Akkulaufzeit. Preis, Gewicht oder Marke spielen eine eher untergeordnete Rolle.

techconsult-Befragung: Tablets bei KMU

Quelle: http://www.techconsult.de/index.php/43-uncategorised/324-market-paper

Weitere Informationen zu der Befragung finden Sie hier.

Jetzt 100 Euro günstiger: Das Surface Pro 3 ist Tablet und Laptop in einem! Weitere Informationen. 

Viele Grüße
Rebecca Schickel

Comments (1)
  1. Anonymous says:

    Das Marktforschungsinstitut techconsult hat IT-Verantwortliche in mittelständischen Unternehmen zum Einsatz

Comments are closed.

Skip to main content