Übersicht der neuen Verwaltungsmöglichkeiten mit Microsoft Intune


Die letzten Wochen kamen jede Menge neue Verwaltungsmöglichkeiten dazu, welche ich hier einmal zusammenfassen möchte.

  • Aus Windows Intune wird Microsoft Intune und das spiegelt sich jetzt auch im Portal wieder, was uns gleich zu Punkt 2 bringt
  • Die Microsoft Intune Konsole hat ein neues Erscheinungsbild. Ein schlichtes übersichtliches Design mit einem Dashboard welches in Kacheln die aktuellsten Benachrichtigungen anzeigt.
  • Bedingter Zugriff: Zugriff auf den lokalen On Premise Exchange Server kann auf "managed Devices" beschränkt werden. Wenn also ein mobiles Device nicht in Microsoft Intune registriert ist, und somit nicht über Unternehmensrichtlinien verfügt oder wenn es den vorgegebenen Richtlinien nicht entspricht, kann davon aus NICHT auf die Emails zugegriffen werden. Weitere Details im Intune Blog
  • "Bulk enrollment" - Anmeldung mehrerer Devices mit einem einzigen Service account
  • Lockdown von Supervised iOS Devices und von Devices mit Samsung KNOX im Kiosk Modus
  • Richtlinien und Apps kännen jetzt für Device Gruppen bereitgestellt werden (nicht mehr nur Benutzergruppen)
  • Anwendungen können erlaubt oder geblockt werden
  • Das Installieren oder Deinstallieren von Anwendungen kann erzwungen werden
  • Zertifikats- , Email- VPN- und WiFi Profile bereitstellen
  • Kostenlose Apple Store Apps können auf iOS Devices gepushed werden
  • Zugriff auf interne Ressourcen kann durch "per-App VPN Konfiguration" für iOS Devices noch einfacher gemacht werden
  • Die PIN für Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 Devices kann remote zurückgesetzt werden
  • Multi-factor Authentifizierung anfordern bereits bei der Registrierung von Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 Devices
  • Administrative Zugriff kann auf bestimmte Benutzer und Devicegruppen beschränkt werden
  • Die Microsoft Intune Company Portal Apps (Unternehmensportal) wurden aktualisiert, um benutzerdefinierte "Geschäftsbedingungen" zu unterstützen, welche nun ebenfalls über das Microsoft Intune Portal angepasst werden können
  • Die Microsoft Intune Company Portal App (Unternehmensportal) fürs Windows Phone 8.1 kann jetzt direkt über den Microsoft Store bezogen werden. Einer der Vorteile dadurch ist, dass kein Symantec Zertifikat mehr erforderlich ist für Microsoft Intune standalone Management. Wenn System Center ConfigMan, mit Connector zu Microsoft Intune im Einsatz ist, ist das Zertifikat weiterhin erforderlich, ebenfalls für das Bereitstellen von eigenen LOB Apps, welche NICHT über den Store bezogen werden können. Weitere Details im Intune Blog
  • Verwaltung mobiler Office Apps (Word, Excel, PowerPoint) für iOS Devices! Aktionen wie das Kopieren, Ausschneiden und Einfügen zwischen "verwalteten und nicht verwalteten Apps" können unterbunden werden
  • Intune App Wrapping Tool für iOS: Mit diesem Tool können bestehende line-of-business Apps "gewrapped" werden und dann mit Microsoft Intune MAM (Mobile Application Management)Richtlinien geschützt werden
  • Mit "Managed Browser App" für Android Devices können die Aktionen die Benutzer ausführen können kontrolliert werden. Dazu gehört beispielweise Zugriff auf bestimmte Webseiten verweigern oder erlauben. Diese Verwaltungsmöglichkeit für iOS Devices wartet derzeit auf den "Store approval", kommt also bald
  • Unternehmensinhalte sicher lesen mit PDF Viewer, AV Player und Image Viewer Apps für Android Devices
  • Massenbereitstellung von iOS Devices durch den Apple Configurator
  • Die Möglichkeit Konfigurationsdateien mit dem Apple Configurator zu erstellen, diese Dateien dann in Microsoft Intune zu importieren und angepasste iOS Richtlinien zu setzen
  • Lockdown von Windows Phone 8.1 Devices mit "Assigned Access" (Zugewiesene Apps, Eine Art Kioskmodus) durch Verwendung von OMA-URI Einstellungen
  • Ebenfalls durch die Verwendung von OMA-URI Einstellungen können zusätzliche Richtlinien für Windows Phone 8.1 Devices konfiguriert werden

Uff, jede Menge Neuerungen! Ich hoffe ich habe nichts vergessen 🙂

Viel Spaß beim Anwenden dieser zahlreichen hilfreichen neuen Verwaltungsmöglichkeiten.
Wer Microsoft Intune selber noch nicht im Einsatz hat, kann das alles dennoch testen mit einer kostenlosen Trial Version.

? Heike

Comments (1)

  1. Anonymous says:

    Show

Skip to main content