Website-Hacks als SEO-Maßnahme

Die amerikanische Firma Imperva, ein Anbieter von Security-Produkten, weist in einem kürzlich veröffentlichten Report auf eine neue, kriminelle Hacker-Strategie hin: Anstatt Computer und Firmennetzwerke zu infizieren und interne, vertrauliche Daten auszuspähen, werden verstärkt Websites mit Links zu pornographischen Angeboten und Online-Apotheken versehen. Gleichzeitig platzieren die Angreifer auf Hunderten von Sites automatisch erzeugte Blog-Kommentare, die Links…


Wie viel verdienen kriminelle Hacker?

Moderne Online-Kriminelle haben es in erster Linie aufs Geld abgesehen. Die weltweiten Umsätze beim Geschäft mit gestohlenen Informationen, Erpressungen, gefälschten Kreditkarten und so weiter erreichen nach Schätzungen von Experten mehrere Hundert Milliarden US-Dollar im Jahr. Das auf Security-Analysen spezialisierte Ponemon Institute hat sich nun in einer neuen, von Palo Alto Networks gesponserten Untersuchung mit der…


Verzicht auf Bargeld bedeutet mehr Unsicherheit

Derzeit läuft eine große Debatte darüber, ob Bargeldzahlungen nur noch in einem bestimmten Rahmen erlaubt werden sollen. Manche Diskussion dreht sich sogar um die komplette Abschaffung von Bargeld. Die Befürworter argumentieren, dass dadurch ein Limit die Verfolgung von Straftaten vor allem der organisierten Kriminalität erleichtert würde, die Gegner sehen darin die Gefahr einer weiter zunehmenden…


Mobile Endgeräte im Unternehmen im Visier von Kriminellen

Auf der Suche nach Schwachstellen in der Unternehmens-IT haben die Kriminelle die Mobilgeräte und dabei vor allem die Smartphones und Tablets entdeckt. Sie nutzen dabei aus, dass die Firmen ihre Daten und Geschäftsprozesse zunehmend auch mobilen Anwendern zur Verfügung stellen. Apps für Android und iOS gewähren direkten Zugriff auf Cloud-Anwendungen wie Datenbanken oder CRM-Systeme oder…


Erfolgreicher Angriff auf Chip & PIN: Geklauter Chip sitzt huckepack

Gemeinhin wird der Einsatz von EC- und Kreditkarten mit Chip und dem notwendigen PIN-Code als sicher angesehen. Die EMV-Verfahren genannte Technik soll betrügerische Abhebungen und Zahlvorgänge verhindern – wenn der Kartenbesitzer auf Karte und PIN achtet. Französische Wissenschaftler haben durch die Analyse einer ausgefuchsten Betrugsmasche jedoch nachgewiesen, dass schon der Verlust der Karte genügte, um…


Vermeintliches Windows-10-Update: Kriminelle verteilen Malware

Online-Kriminelle missbrauchen die Aufmerksamkeit, die Windows 10 seit seinem Start in der vergangenen Woche auf sich zieht: Laut Cisco versprechen sie Anwendern per Spam-Nachricht, sofort an das – ohnehin kostenfrei von Microsoft an den Großteil der Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 – erwartete Upgrade zu gelangen. Da Microsoft nicht alle Systeme, deren Besitzer…


Wer kriminellen Hackern zuvor kommt, verbessert die Sicherheit um über 50 Prozent

Laut einer aktuellen Studie von Accenture verbessern gezielte Initiativen zur Früherkennung von Hackerangriffen den “Security Effectiveness Score” (SES) um mehr als die Hälfte (53 Prozent). Die wichtigste Voraussetzung dafür: Der Chief Information Security Officer (CISO) muss eng mit dem Geschäftsführer des Unternehmens kommunizieren. Die Studie, in deren Rahmen 237 Unternehmen weltweit befragt wurden belegt, dass…


Deutsche schätzen Risiken durch kriminelle Hacker falsch ein

Laut einer Umfrage des IT-Security-Anbieters Sourcefire zum Thema “Hacker im öffentlichen Bewusstsein” glaubt jeder zweite Deutsche, dass er weder zu Hause, noch im Büro je gehackt wurde. Fast 60 Prozent der Befragten glauben zudem, dass sie einen kriminellen Hackerangriff durch “ungewöhnliches Verhalten des Rechners” bemerken würden. Diese Umfrage zeigt, dass viele Zeitgenossen bösartige Hacker falsch…


Facebook: Teufelszeug für Unternehmen?

Die Liste der Betrugsversuche, die innerhalb Facebooks stattfinden, wird jeden Tag länger. Das ist keine Übertreibung, angesichts mindestens einer neuen Masche, die von Webseiten wie facecrooks.com, mimikama.at oder auf der Sophos-Facebook-Fanseite tagtäglich beschrieben wird. Auch hier im Blog haben wir erst kürzlich vor einer Betrugsart gewarnt. De facto war es auch die Information, die ich…