Datensicherheit und Datenschutz in der Cloud: Microsoft DSGVO-Konferenz in Berlin und als Webkonferenz


In weniger als einem Jahr treten wichtige Änderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Am 25. Mai 2018 vereinheitlicht die DSGVO (englisch: General Data Protection Regulation, GDPR) EU-weit die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen. Diese Verordnung gewährleistet in der EU ansässigen Personen die Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten durch einen Katalog von Betroffenenrechten.

Um Betroffene und Interessierte auf einen aktuellen Stand zu bringen, veranstaltet Microsoft am Mittwoch, den 4. Oktober 2017, in Berlin eine Fachkonferenz rund um die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Teilnehmern erhalten dort aktuelle Informationen zum Thema DSGVO und profitieren von den Einblicken und Tipps der anwesenden Experten, um ihren Weg zur DSGVO-Compliance erfolgreich zu gestalten.

Zur Fachkonferenz in Berlin anmelden

Für alle diejeniger, die am 4. Oktober nicht in Berlin teilnehmen können, findet am 5. Oktober 2017 eine entsprechende virtuelle Konferenz statt. Auf der praxisorientierten und interaktiven Webkonferenz soll Entscheidern aus Unternehmen aufgezeigt werden, wie sie sich in vier Schritten auf die DSGVO vorbereiten können. Rechtsanwälte und Microsoft-Experten geben dabei einen Überblick, wie sich Sicherheit und Datenschutz im digitalen Zeitalter bewerkstelligen lassen – und zwar für jedes Unternehmen, ungeachtet der Mitarbeiteranzahl oder finanziellen Mitteln.

Zur Webkonferenz am 5. Oktober anmelden

 

Comments (0)

Skip to main content