Video: iSCSI und MPIO für Hyper-V konfigurieren


MPIO steht für Multi Path IO. Ein nützliches Feature mit dem man ein Storage System über mehrere Wege, also redundant, mit einem Host verbinden kann. Es werden hierzu in der Regel zwei Netzwerkschnittstellen im Host mit zwei iSCSI Targetportalen in einem Storage verbunden. Beide Karten müssen hierzu in eigenen IP-Netzen liegen. Hört sich eigentlich einfach an, oder? Wer MPIO schon mal in Windows konfiguriert hat, der ist sicherlich schon das ein oder andere Mal gestrauchelt... In diesem Video erklärt Microsoft MVP Carsten Rachfahl wie's geht.

[View:https://www.youtube.com/watch?v=kNIc9wor_BY]

Der Autor Carsten Rachfahl ist Microsoft MVP Virtual Machine und seit mehr als 20 Jahren in der IT-Branche tätig. Er ist einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG und für den technischen Bereich verantwortlich.


Comments (1)

  1. Alex Fromm sagt:

    Sehr geehrter Herr Rachfahl,

    wäre schön wenn Sie das mal für die Powershell vorführen würden. Das wäre mal eine interessante Variante.

    MfG
    Alex Fromm

Skip to main content