Ablauf Update von SCVMM 2008 R2 auf SP1

Jetzt wollen wir uns den Ablauf zum Updaten bei SCVMM auf SP1 anschauen. Hierzu habe ich meine Testumgebung verwendet. welche allerdings derzeit in English installiert ist, daher sind die Screenshots auch in English. Update VMM Server auf SP1 Die Ausgangssituation sehen wir hier In der Umgebung sind 2 Stand-alone Server und 1 Cluster mit 2…


SP1 und Dynamic Memory

Wie von mir berichtet, ist das Service Pack 1 für Windows Server 2008 R2 als Beta Version zum Download verfügbar. Natürlich habe ich mich gleich an eine Installation gewagt und dokumentiert. Nach dem herunterladen haben wir ein ISO. Dieses kann entweder auf eine DVD gebrannt werden oder so wie ich es mache, in ein Virtual…


Hyper-V Security Konfiguration mit AZMAN

Für den Blog Artikel “Hyper-V Security Konfiguration mit AZMAN” konnte ich den sehr erfahrenen Kollegen Jörg Ostermann aus dem Microsoft Services Bereich gewinnen. Jörg arbeitete bereits in sehr vielen Virtualisierungsprojekten und möchte zukünftig auf diesem Blog ein wenig unterstützen. Artikel von Jörg Ostermann: Nachdem ich immer mal wieder Anfragen zum Thema Hyper-V und lokale Konfiguration…


Aufbau Demoumgebung (6)

So kommen wir nun zur Installation des System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 (SCVMM). Dies wird wie wir ja schon vorbereitet haben, in einer VM durchgeführt. Wie die meisten Server Produkte von Microsoft ist auch SCVMM innerhalb einer VM supportet. Ob es immer Sinn macht, ist vom jeweiligen Szenario abhängig. Wir legen das ISO…


Aufbau Demoumgebung (5)

Kommen wir nun zur Management Umgebung einer Virtuellen Infrastruktur. Vor einiger Zeit habe ich über die System Center Suite und deren Produkte geschrieben, hier der Link dahin. Nun schauen wir uns verschiedene Produkte aus der Suite genauer an. Dies ist der System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 (SCVMM) und der System Center Operations Manager…


Aufbau Demoumgebung (4)

Nachdem wir die Basisinfrastruktur aufgebaut haben ist es Zeit für einen ersten Test. Hierfür erstellen wir eine VM welche sich im Cluster befindet und führen eine Live Migration durch. Jetzt überprüfe ich erst mal meine Umgebung. Füge z.B. den zweiten Cluster – Knoten zum Hyper-V Manager hinzu. Nun wechsel ich zum Failover Cluster Manager…dies ist…


Aufbau Demoumgebung (3)

Nach den ersten beiden Blogs zur Basisinfrastruktur für die Demoumgebung. Hier die Links dazu: http://blogs.technet.com/germanvirtualizationblog/archive/2010/01/11/aufbau-demoumgebung-1.aspx http://blogs.technet.com/germanvirtualizationblog/archive/2010/01/21/aufbau-demoumgebung-2.aspx Als nächsten Schritt fügen wir die Funktion/Feature Failover Clustering hinzu. Dies muss auf jedem Knoten (auch bei Server Core oder Hyper-V Server 2008 R2) durchgeführt werden und kann ggf. auch automatisiert werden (Befehl bei Server Core oder Hyper-V Server…


Aufbau Demoumgebung (2)

Heute kommen wir zur erweiterten Basis und hier im speziellen der iSCSI Installation und Konfiguration. iSCSI wird notwendig um ein Shared Storage oder auch gemeinsam genutzter Speicherbereich für die Cluster Installation zur Verfügung zustellen. Im ersten Blog der Serie wurde von mir die beiden Rechner installiert, konfiguriert und zum Active Directory (AD) hinzugefügt. Jetzt geht…


Aufbau Demoumgebung (1)

Was ich schon lange geplant hatte, versuche ich nun Wirklichkeit werden zu lassen. Derzeit installiere ich eine neue Demoumgebung für die Präsentation der Microsoft Server Virtualisierung (Hyper-V & System Center) in Kunden Workshops. Die Umgebung ist in diesem Fall komplett in Deutsch gehalten. Dies nehme ich zum Anlass in den nächsten Tagen (und/oder Wochen :-))…


Linux als Hyper-V Gast von Windows Server 2008 R2 (RC)

Im Rahmen des Blogs unterstützen mich immer wieder Kollegen. Dieses Mal ist es Frank Seiwerth ein Technical Specialist (TSP) für den Bereich Interoperabilität und Integration in heterogene Umgebungen. Es geht heute um die Integration eines Linux Betriebssystems als Gast unter Hyper-V. Linux als Hyper-V Gast von Windows Server 2008 R2 (RC) – Installation der Linux-Integrationskomponenten…