vNext: Sonstige Neuerungen


Neben den bereits vorgestellten Neuerungen in der Technical Preview hier eine Kurzübersicht, der sonstigen neuen Features in Hyper-V:

Integrations-Dienste

Jede neue Hyper-V Version brachte eine neue Version der Integrationsdienste für die virtuellen Maschinen mit. Vereinzelt gab es Windows-Updates für die Hosts, die ebenfalls eine neue Version der Integrationsdienste mit an Board hatten. In beiden Fällen war in der Vergangenheit ein Update der Integrationsdienste der VM erforderlich, was einen Neustart erforderlich machte und schwer zu verwalten war. Aus diesen Gründen werden in der Technical Preview die Integrationsdienste vom Host-OS getrennt und für die Gast-Betriebssysteme komfortabel via Windows Update / WSUS verteilt.

Linux Secure Boot

Ausgewählte Linux-Distributionen, derzeit Ubuntu 14.04 oder spätere Versionen sowie Suse Linux Enterprise Server 12 unterstützen nun Secure Boot.

Energieverwaltung

Hyper-V hat insbesondere für Client Hyper-V bessere Energiesparmethoden dazu gelernt und unterstützt nun sogar connected standby.

Grafik-Virtualisierung

Support für OpenGL 4.4 und OpenCL


Skip to main content