iSCSI Target auf MSDN & Technet verfügbar


Für das Testen der Funktionen Quick- und Live Migration mit dem Windows Failover Cluster und Hyper-V wird ein gemeinsam genutzter Speicherbereich (Shared Storage) benötigt. Allerdings hat man in den seltensten Fällen in Testumgebungen Zugriff auf ein SAN (Storage Area Network), egal ob via Fiber Channel (FC) oder iSCSI.

Hier kommt dann die Möglichkeit ins Spiel mit einem iSCSI Target einen solchen gemeinsam genutzten Speicherbereich sehr einfach zu erstellen. Bisher war es so, dass man entweder den Windows Storage Server 2003 oder ein frei verfügbares iSCSI Target. Seit letzter Woche ist der Windows Storage Server 2008 verfügbar, hier einige verführende Links (Achtung, die Informationen sind nur in English verfügbar) dazu:

http://blogs.technet.com/windowsserver/archive/2009/05/05/windows-storage-server-2008-is-here.aspx

http://blogs.technet.com/filecab/archive/2009/05/05/windows-storage-server-2008-released.aspx

Allerdings sind beide Windows Storage Server Versionen nur für OEM Hersteller verfügbar.

Im Rahmen des neuen Windows Storage Server 2008 ist auch ein iSCSI Target in der Version 3.2 verfügbar und dieses ist für alle Besitzer eines Technet- oder MSDN Abo’s verfügbar, siehe Screenshot.

 image

Wenn Sie sich jetzt Fragen, wie man an ein solches Abo kommt, finden Sie die Antwort hier. Die unterschiedlichen Varianten eines Technet Abo’s sind hier aufgeführt.

Update: Wie mein Kollege auf dem Blog http://blogs.technet.com/josebda/archive/2009/05/13/windows-storage-server-2008-with-the-microsoft-iscsi-software-target-3-2-available-to-msdn-and-technet-plus-subscribers.aspx geschrieben hat, kann das iSCSI Target nicht auf der Windows Storage Server 2008 Basic Edition installiert werden. Das heißt am besten immer die Enterprise Edition verwenden.

Viel Spaß beim Virtualisieren

Alexander Ortha (Technischer Berater Microsoft Server Virtualisierung)

Comments (5)

  1. Anatoly says:

    Sie können StarWind Produkte verwenden für diese Aufgabe:

    StarPort – kostenlose iSCSI Initiator:

    http://www.starwindsoftware.com/starport-free

    StarWind – leistungsstarke SAN-Software:

    http://www.starwindsoftware.com/starwind

  2. Anonymous says:

    Sehr schön, aber beim MS-ISCSI-Target 3.2 VHD habe ich noch keine Option für die gemeinsame Nutzung

    einer VHD fürs Clustering gefunden. Oder geht es einfach Out-of-the-Box ?

  3. Anonymous says:

    Here is a free iSCSI Target for windows.

    http://www.kernsafe.com/product.aspx?id=5&&name=License+Types

    Enjoy!

  4. Hallo Altermann,

    die Funktion ist Out-of-the-Box verfügbar, natürlich unter hinzunahme des Windows Failover Clusters aus Windows Server 2008 und 2008 R2.

    Alexander Ortha (Technischer Berater Microsoft Server Virtualisierung)