vNext: Sonstige Neuerungen

Neben den bereits vorgestellten Neuerungen in der Technical Preview hier eine Kurzübersicht, der sonstigen neuen Features in Hyper-V: Integrations-Dienste Jede neue Hyper-V Version brachte eine neue Version der Integrationsdienste für die virtuellen Maschinen mit. Vereinzelt gab es Windows-Updates für die Hosts, die ebenfalls eine neue Version der Integrationsdienste mit an Board hatten. In beiden Fällen…

0

vNext: Online-Änderung von Hardware

In der Technical Preview für Windows Server und für Windows 10 ist es möglich Hardware-Veränderungen an virtuellen Maschinen im laufenden Betrieb durchzuführen. Im Bereich der Netzwerkkarten hat sich besonders viel getan. In früheren Versionen von Hyper-V war es möglich das Netz bereits zugeordneter virtueller Netzwerkkarten im Betrieb zu wechseln, für andere Veränderungen musste man die…

1

vNext: Production Checkpoints

Im ersten Release von Hyper-V wurden Snapshots zur Zustandssicherung von virtuellen Maschinen eingeführt. Dieser auf Saved-States basierte Schutz ermöglichte es von einzelnen virtuellen Maschinen durch das Setzen von Snapshots Punkte zu erzeugen, auf die man später zurück kehren konnte (Point-in-Time Recovery). Die technischen Details dazu sind schnell erklärt: Jedes Mal, wenn ein Snapshot einer virtuellen…

3

vNext: Rolling Cluster Upgrade

Mit Windows Server 2012 wurde die Shared Nothing Live Migration Realität, endlich konnte man virtuelle Maschinen zwischen verschiedenen Storage Systemen und Clustern live migrieren. Seit Windows Server 2012 R2 ermöglicht die Cross Version Live Migration ein Upgrade auf neue Betriebssysteme ohne Downtime. Eine Shared-Nothing Live Migration benötigt jedoch viel Zeit, der Cluster-Migrations-Wizard ermöglichte ein alternatives…

1

vNext: VM Versionen und Formate

Virtuelle Maschinen in Hyper-V besitzen seit der ersten Hyper-V Versionen ein Attribut "VM-Version". Mit Windows Server 2012 R2 sind wir mittlerweile bei VM-Version 5.0 angekommen. Bei einem Verschieben von VMs auf neue Hyper-V Hosts, z.B. durch den Cluster-Migrations Assistenten oder dem Importieren von VMs wurde die VM Version automatisch an die aktuelle Version angepasst. Dies…

1

vNext: Verbesserungen im Hyper-V Manager

Seit der ersten Version von Hyper-V ist der Hyper-V Manager als Werkzeug zur Verwaltung von einzelnen Hyper-V Hosts und deren virtuellen Maschinen Bestandteil von Windows Server. Daran ändert sich auch in der Technical Preview für Windows Server nichts. An dieser Stelle gebe ich einen Überblick über die Änderungen im öffentlich zugänglichen Build (9860). Downlevel Host…

1

vNext: Hyper-V in Technical Preview testen

Microsoft hat im Rahmen des Windows Insider Programmes Technical Preview Versionen von Windows 10, Windows Server und System Center veröffentlicht. Hyper-V kann man dabei derzeit in zwei verschiedenen Versionen testen. Das neuste Build findet sich in der Windows 10 Technical Preview (Build 9860) , also dem Client-Betriebssystem. Der Download erfolgt hier: http://windows.microsoft.com/en-us/windows/preview. Wie üblich fehlen…

0

Feedback zu SCVMM und WAP

Ihr wolltet schon immer ein Produkt von Microsoft beeinflussen? Dann ist jetzt die Chance im System Center & Private Cloud Bereich da. Die Produktgruppen des System Center Virtual Machine Manager (SCVMM) und des Windows Azure Packs sammeln derzeit das Feedback von Kunden über verschiedene Wege ein. Ein Weg ist die direkte Möglichkeit über eine Befragung…


Video zu Hyper-V Best Practices

Immer wieder werde ich nach den idealen Erfahrungen zur Hyper-V Konfiguration gefragt. Grund genug, darüber öffentlich zu sprechen und zu diskutieren. Am 30.01.2014 habe ich mit Alexander Ortha gemeinsam einen Vortrag bei der Deutschen Hyper-V Community gehalten. Wir haben eine ganze Menge unserer gesammelten Best Practices zu Hyper-V und System Center Virtual Machine Manager erläutert und…

0

PDT Blog Serie Teil 2: Downloader.ps1

Im zweiten Teil unserer Blogserie über das PowerShell Deployment Toolkit stellen wir heute die Downloadkomponente vor. Im PowerShell Script Downloader.ps1 versteckt sich eine komplette Download-Engine für: Alle System Center 2012 SP1, System Center 2012 R2 und Windows Azure Pack Installationsvoraussetzungen System Center 2012 SP1 und Windows Server 2012 SQL Server 2008 R2 und SQL Server…

0