Windows 7 in Europa ohne Internet Explorer


Aus Rücksicht auf europäisches Wettbewerbsrecht werden wir Windows 7 in Europa ohne Internet Explorer auf den Markt bringen. Damit europäische Benutzer Windows 7 genauso wie alle anderen Anwender weltweit ab dem 22. Oktober 2009 nutzen können, wird Windows 7 in Europa nur als “E”-Edition zur Verfügung stehen.


Hersteller können ihren Wunschbrowser auf den mit Windows 7 auszuliefernden Computern genauso wie Endanwender, die selbst das Betriebssystem installieren, hinzufügen. Internet Explorer 8 wird von uns in Europa in einer sehr leicht zu installierenden Version gesondert vom Betriebssystem kostenfrei angeboten werden.


Microsoft arbeitet schon seit Jahren sehr eng mit staatlichen Behörden zusammen, um die rechtliche Konformität unserer Programme sicherzustellen. Hintergründe zu dem laufenden europäischen Verfahren sowie Details zu den Schritten, die uns zu unserer Entscheidung brachten, kann man unter Working to Fulfill our Legal Obligations in Europe for Windows 7 auf Englisch nachlesen.

Comments (22)

  1. Michael Schwarz says:

    Bedeutet das, dass es keine deutsche Version von Windows 7 mit IE gibt, oder dass in Europa diese Version nur ohne IE über den Ladentisch geht? Ich denke da z.B. an mein MSDN bzw. Technet Abo, ist dort evtl. ein Windows 7 DE mit IE zu finden?

  2. Patrick Hollerbach says:

    Da stellen sich mir mehrere Fragen:

    Wie lade ich mir den Internet Explorer 8 herunter, wenn in meinem Windows 7 kein Browser enthalten ist? Henne-Ei-Problem…

    Wenn ich mich für den Firefox / Opera etc. statt für den IE entscheide – kann ich dann auch keine HTML-Hilfe-Dateien (baut ja auf dem IE auf so weit ich weiß) mehr nutzen? Oder wird Windows 7 lediglich ohne IE-Icons und ieplore.exe ausgeliefert, während der Rest im System vorhanden ist?

  3. André says:

    Hallo Daniel,

    bleibt der HTML Kern im System drin oder wird nur die Exe entfernt?

  4. Stefan Krüger says:

    So wie ich es verstehe wird die Browser-Oberfläche entfernt, aber die HTML-Fähigkeiten des Betriebssystems bleiben – darauf verlassen sich ja viele Programme, die sonst nicht mehr funktionieren würden.

    Ich entnehme das aus den folgenden Textstellen:

    "The E versions of Windows 7 will include all the features and functionality of Windows 7 in the rest of the world, other than browsing with Internet Explorer. … Most importantly, the E versions of Windows 7 will continue to provide all of the underlying platform functionality of the operating system—applications designed for Windows will run just as well on an E version as on other versions of Windows 7."

    Außerdem gehe ich davon aus, das vorinstallierte Win7-Versionen, die mit einem PC verkauft werden, vom Hersteller einen Webbrowser mitbekommen, sei es IE oder ein anderer.

    Schwieriger wird es für diejenigen, die sich Windows 7 kaufen und selbst installieren (auf einem leeren Rechner). Vielleicht müssen die sich den IE-Installer per Kommandozeilen-FTP downloaden. Oder Microsoft legt den einschlägigen Computer-/Fernseh-/usw.-Zeitschriften IE-CDs bei, das gab’s ja alles schon mal.

    Ob beim Upgrade von Vista auf Win7 der IE8 erhalten bleibt oder verschwindet wäre eine interessante Frage.

  5. Stefen Niemeyer says:

    Nun verweist auch die dt. MS Pressestelle auf diesen Tweet, aber meine Frage ist auch hier nur die erste Frage eines anderen – und unbeantwortet.

    Z.B. Gibt’s ein dt. Win7 mit IE8 in der Schweiz?

  6. Daniel Melanchthon [MSFT] says:

    Hallo Stefen,

    Windows 7 wird in der "E"-Edition in 23 Sprachen in 32 Ländern des Europäischen Wirtschaftsraumes ausgeliefert werden. Das beinhaltet meines Wissens nach nicht die Schweiz.

    VG, Daniel

  7. Ich würde mir auf alle Fälle auch ein Windows 7 mit IE8 wünschen. Erspart einiges an Zeit.

    Zumindest über Windows/Microsoft Update müsste man zu dem IE (nachträglich) kommen. Was sicher auch wieder etwas umständlich ist.

    VG, Andreas

  8. M.Stevens says:

    Hi Daniel,

    so gut wie mir die Entwicklung von Windows 7 gefällt (die RC läuft hervorragend) bin ich leider etwas enttäuscht über die Entscheidung von Microsoft, in ganz Europa eine E Edition ohne IE8 zu bringen.

    Bei allem Verständnis für Microsoft´s Probleme mit der EU, aber für den Kunden stellt das ein großes Problem dar.

    Ich will gar nicht wissen, was dies bei großen Konzernen mit Tausenden von Windows Clients für Mehrkosten verursacht wenn immer der IE8 extra installiert werden muss. Gerade in Unternehmen ist fast durchgehend der IE Standard da er sich in Business Umgebungen flexibel und hervorragend durch die GPO´s in große Firmennetze anpassen lässt. (im Gegensatz zu allen Konkurrenten vom IE)

    Dazu kommen jetzt meine Fragen:

    Für eine Antwort wäre ich dir sehr verbunden.

    1)

    Wird es möglich sein in Europa auch Windows 7 Versionen mit IE8 zu erhalten? z.B. die en_US Retail Version, die bisher auch zum Beta/RC Test verfügbar war? Praktisch die Englische US Version?

    2)

    Technet/MSDN

    Wird es über Technet/MSDN möglich sein die en_US Version von Windows 7 mit IE8 zu erhalten? Oder kriegt man mit einem EU Technet Account auch nur die E Version?

    3)

    Unternehmen

    Wird es für Unternehmen möglich sein Windows Images mit IE8 zu erhalten? Damit man sich den Aufwand spart um auf jedem Windows Client extra den IE8 installieren zu müssen?

    Da Windows 7 noch nicht RTM ist habe ich Verständnis dafür, wenn du das noch nicht 100% beantworten kannst, aber ich wäre dir sehr dankbar wenn du zumindest ein paar Sachen dazu schildern könntest.

    Vielen Dank

    VG, M.Stevens

  9. Daniel Melanchthon [MSFT] says:

    Hallo M. Stevens,

    lies Dir mal den englischen Artikel durch, den ich verlinkt habe. Wir haben verschiedene Lösungsmöglichkeiten angeboten, die alle von der EU als nicht ausreichend angesehen wurden. Daher blieb uns nichts anderes übrig, als den IE zu entfernen. Ich glaube, dass Du den Aufwand überschätzt. Kunden, die einen fertigen Rechner kaufen, werden darauf einen Browser finden, den der Hersteller vorinstalliert hat.

    Unternehmenskunden installieren eh ihr eigenes Softwareimage auf den PCs. Meistens über ein automatisiertes Verfahren und darin könen sie auch die Browserinstallation integrieren. Es gibt heute schon Anleitungen, wie man IE8 in die Windows Vista Installation integrieren kann.

    Zu Deinen Fragen: 1) Aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen werden wir im europäischen Wirtschaftsraum keine Windows-Version mit Internet Explorer vertreiben. 2) Dazu gibt es bisher keine offiziellen Informationen. 3) Siehe oben. IE läßt sich in die Installation integrieren. Unternehmen müssen da nichts per Hand installieren, wenn Sie eine Software Deployment-Strategie haben.

    So der derzeitige Stand der Dinge. Ich hoffe, ein wenig Klarheit mit den Antworten schaffen zu können.

    VG, Daniel

  10. Michael says:

    Ich oute mich mal als jemand, der sehr gerne mit dem Firefox surft, gerade wegen der verfügbaren PlugIns. Den IE mag ich aber gerade aus Kompatibilitätsgründen mit einigen Seiten auch nicht missen.

    Aber wie soll jemand, der Windows 7 installiert hat sich anschliessend den Browser seiner Wahl aus dem Internet runter laden? Was machen Netbook User ohne optisches Laufwerk? Ich für meinen Teil möchte weder auf Firefox noch auf den IE verzichten.

    Und wenn das gerecht sein soll, müsste die EU zB auch Apple untersagen, OSX mit Safari auszuliefern. Das gleiche gilt für die diversen Linux Distributionen und Firefox / Mozilla.

    Tolle neue welt, da lebt scheinbar ein Entscheidungsträger noch in den Achzigern … 😉

  11. Michael W. says:

    Hallo!

    Vorweg: Es ist wirklich ein Unding was sich die EU dort wieder leistet. Ich kann meinem Vorgänger Michael nur zustimmen. Konsequenterweise müssten Anderen dann auch solche Auflagen übergestülpt werden.

    Eine Sache habe ich jedoch noch nicht ganz verstanden. Es soll in Europa also eine "E"-Edition – ohne IE – geben. Gibt es dann die anderen Editionen nicht (Home Basic bis Ultimate), sondern nur die E-Edition? Wenn ja, welcher Version entspricht diese dann?

    P.S.: Schönes Wochenende!

    Gruß

    Michael

  12. Daniel Melanchthon [MSFT] says:

    Das "E" wird den einzelnen Editionen hinten angehängt und kennzeichnet, dass kein Internet Explorer enthalten ist. So wie bei der "N" (ohne Mediaplayer) oder der "KN" (Sonderversion für den südkoreanischen Markt). Also gibt es dann Windows 7 Home Premium "E", Windows 7 Professional "E", Windows 7 Ultimate "E", etc.

    VG, Daniel

  13. BB says:

    Was mache ich als international aufgestelltes Unternehmen? Zweifelsohne können wir den IE8 nachträglich per Softwareverteilung installieren. Auf viel Verständis wird dies aber in unseren Non-EU-Gesellschaften nicht stoßen.

    Kann ich als Unternehmen (mit Stammsitz in Deutschland) nicht z. B. W7-Enterprise inkl. IE international beschaffen und installieren?

  14. asrsi says:

    Also ich finde das gut, da man dadurch selber entscheiden kann, ob man den IE will, oder nicht.

    Als WebDesigner habe ich möglichst viele WebBrowser drauf, um auf verschiedenen Browsern die Seiten zu testen. Zum Glück ist beim IE8 inzwischen nicht mehr mit so vielen "kompatibilitäts-problemen" zu rechnen, die Vorgänger-Versionen waren der Graus.

    Trotzdem, zum Surfen benutze ich lieber den FF, auf MS Seiten geh ich meist mit dem IE oder notfalls mit FF IE-Tab AddOn.

    Eine Nachinstallation sollte ja nicht soo schwer werden. Tool-Programme und FTP, etc.pp. gehen ja trotzdem und damit sollte ein herunterladen ohne Probleme möglich sein.

  15. André Kürten says:

    Inwieweit beeinflusst das ein Upgrade von Windows Vista mit IE8 auf Windows 7?

    Wird dann einfach der IE8 deaktiviert werden?

    Beste Grüße

    André

  16. Sven says:

    Niemand hat bisher beantwortet wie man denn einen Browser seinen Wahl runterlädt ohne einen Webbrowser.

    Muss ich dann jetzt vorher von irgendwoher den Browser meiner Wahl downloaden und dann per USB einspielen?

    Wie blöd ist das denn?

    Kann mal jemand diese Blöde EU stoppen oder Opera das Maul stopfen…?

  17. Daniel Melanchthon [MSFT] says:

    @André: Die Windows 7 "E"-Edition wird kein Upgrade eines Windows Vista durchführen können, sondern nur ein Clean Install.

    @Sven: IE8 wird von Microsoft separat auf einer CD kostenfrei ausgeliefert. Man kann einen Browser auch via FTP herunterladen. Oder per USB-Stick einspielen.

    VG, Daniel

  18. asrsi says:

    Die Entscheidung, dass "nur" wegen dem nicht vorhandenem MSIE ein Upgrade von Vista auf Win7 nicht geht, finde ich eine ziemlich schlechte Entscheidung! Mir kann keiner weiß machen, dass es nicht möglich ist, trotzdem ein Upgrade zu vollziehen und den MSIE dabei zu deaktivieren oder notfalls zu löschen!

    Das ist meine Meinung nach nicht nur die Schuld der EU, sondern MS macht es sich da doch recht einfach (oder soll das ein Druck-Mittel sein, damit sich genug Benutzer beschweren und die EU nach gibt?).

    Sorry, das wäre für mich ein Grund, erst mal nicht von Vista auf Win7 umzusteigen, wenn ich meine alten Vista-Installation dabei nicht übernehmen kann.

    Die andere Möglichkeit wäre, wenn MS ein Upgrade auf die Final-Version von der RC Version zu machen! Dann könnte man diese über die RC Version "umgehen" und trotzdem seine Vista-Installation behalten (wenn man eh schon Win7 RC über sein Vista zum Test gebügelt hat). Ansonsten müsste mein Vista ImageBackup wieder drauf und Win7 (so gut ich es auch gegenüber Vista finde) müsste erst mal draußen bleiben, bis eine vernünftige Lösung von MS geboten wird.

    Die EU trifft nicht immer die besten Entscheidungen, aber Entscheidungsfreiheit als Grund für ein "Nicht-Upgrade" ist bestimmt nicht auf dem Mist der EU gewachsen.

    Traurig aber wahr, die Benutzer müssen mal wieder ihren Kopf beim politischen Machtgeplänkel (MS vs EU) hin halten.

  19. asrsi says:

    Kleiner Nachtrag:

    Auch die Preise, die jetzt bekannt gegeben wurden, machen mich doch reichlich nachdenklich!

    Dieser Artikel bringt es doch recht gut auf den Punkt!

    http://www.teczilla.de/windows-7-kostet-doppelt-in-europa/4612

  20. asrsi says:

    Stimmt diese Information?

    http://windows7news.com/pre-order-windows-7/

    Das heißt, man kann außerhalb der EU nicht nur die Home Premium für $50 vorbestellen, sondern auch die Professional für $100?

    Wieso nicht auch innerhalb der EU?

    Wieder so eine Sachen, in der die EU von MS anscheinend nachteilig behandelt wird?

    Hier darf man dann für satte 285€ die _teure_ Prof. Version kaufen.

    Also diese Verkaufspolitik wird hier mit Sicherheit nach hinten los gehen. Denn so vergrault man sicht auch Kunden.

  21. Michael says:

    Hallo Daniel!

    Danke für die Antwort zu den "E"-Editionen.

    Ist eigentlich schon etwas bekannt bzw. darfst Du schon etwas verraten ob es (wieder) ein "Launch Event" für Windows 7 geben wird und wie das aussehen könnte?

    Gruß

    Michael

  22. Daniel Melanchthon [MSFT] says:

    Bisher gibt es keine offizielle Aussage zu einem "Launch Event".

    VG, Daniel