Performance Analysis of Logs (PAL) Tool

Hi zusammen, Fabian hier. Bei der Analyse eines potentiellen Global Catalog Performance Problems hat mich ein Kollege aus unserem Exchange Team neulich auf das Codeplex Projekt “PAL” aufmerksam gemacht. Im Normalfall nutze ich recht häufig den Server Performance Analyzer, jedoch ist PAL auf jeden Fall ebenso einen Blick wert, wenn es um die Analyse von Performance Daten geht.


In kurzen Worten – was macht PAL?


Mit PAL kann man abhängig vom zu überwachenden Dienst ein Standardset an Performance Countern von einem Zielsystem auswerten, die sich dann nicht nur tabellarisch und grafisch auswerten lassen, sondern auch gleich die Schwellwerte für die Counter in der Darstellung mitbringen. D.h. PAL gibt mir nicht nur eine Vorauswahl an relevanten Countern, sondern stellt mir die Ergebisse dann auch gleich mit Hinweis auf Überschreitung der Schwellwerte dar. Das ist ungemein wertvoll, denn erst die Schwellwerte der Counter machen einen solchen Report sinnvoll auswertbar.


So lassen sich recht einfach HTML Reports erzeugen, die mit verschiedenen Farben auf potentielle Problemquellen hinweisen. Das ist recht praktisch, wenn man beispielsweise ein Problem mit der Performance des Disk-Arrays überprüft und dabei feststellt, daß das Paging auf die HDDs den größten Teil der Last verursacht – denn dann steht sehr schnell die Überprüfung des verfügbaren RAMs an. Und genau hier sollte der Report ebenso “rote” Werte anzeigen wie auch bei der Disk-I/O.


PAL Alerts
PAL Beispielreport Alerts


Außerdem ist zu jedem Schwellwert auch eine kurze Erklärung vorhanden, ggf. mit einem weiterführenden Link zum Thema.


Die von PAL erzeugten Grafiken machen sich ebenfalls in Zusammenfassungen für das Management sehr gut – in jedem Fall sind Grafiken besser verständlich als dröge Zahlenwerte. 😉


PAL Grafik 
PAL Beispielreport Grafik


Ein per PAL erzeugter Beispielreport findet sich auf der Projektseite genauso wie der Download der aktuellen Version für x86 und x64 Systeme: http://www.codeplex.com/PAL


Viel “Spaß” bei der Analyse bzw. Auswertung wünscht,
Fabian