Delve und der Office Graph


Wer kennt bereits “Delve”? Das ist der neue Name von “Oslo”. Ok, wer von “Oslo” noch nichts gehört hat: “Project Oslo” wurde im März auf der Microsoft SharePoint Conference vorgestellt. Damit wird der “Office Graph” innerhalb von Office 365 bezeichnet.

Es handelt es sich um ein Service im Unternehmensumfeld, welches Daten aus verschiedenen Datenquellen sammelt und dann Informationen über einen Benutzer liefern kann. Der Office Graph “lernt” von den Daten und Aktionen von Benutzern innerhalb von Office 365 und bietet eine Schnittstelle zur Suche und Analyse von aktuellen Daten innerhalb eines Office 365 Tenants. Delve ist den Enterprise (Academic, Governmental) Plänen Office 365 E1 bis E4 enthalten.

Microsoft selbst beschreibt den Dienst so: “Office Delve is a new way to discover relevant information and connections from across your work life.”

Datenquellen

Derzeit werden Inhalte aus OneDrive for Business und SharePoint Online indiziert. In den nächsten Monaten sollen weitere Datenquellen integriert werden, nämlich E-Mail (Exchange Online), E-Mail-Anlagen, OneNote, Yammer  und Lync.

Wer findet wen

“With Delve, information finds you versus you having to find information" sagt Office 365 Product Managerin Julia White in A milestone for Office Delve.

Delve soll also mit seinem Dashboard aktuelle Informationen liefern, ohne dass Anwender selbst danach suchen müssen. Wichtig dabei ist, dass – wie etwa in SharePoint – nur jene Informationen angezeigt werden, auf welche der Benutzer auch Zugriff hat. Dieses Konzept zieht sich durch das ganze Office 365-System.

Delve und die Sicherheit

Viele fragen sich was Delve nun alles findet und welche “versteckten” Informationen man nun von anderen oder von sich selbst entdecken kann. Keine Sorge – WENN – die Sicherheitseinstellungen und Berechtigungen in SharePoint Online korrekt gesetzt sind, sieht eine andere Person auch nur, worauf sie berechtigt ist. Delve befolgt die Sicherheitseinstellungen (Berechtigungen und IRM Einstellungen). Hier finden Sie weitere Informationen dazu.

Wann kommt Delve

Derzeit ist Delve in Preview und soll ab Anfang 2015 für alle Office 365 Kunden, ob neu oder bestehend, ausgerollt werden. Delve kann jedoch schon jetzt in den Office 365 Plänen E1 bis E4 (Enterprise), A2-A4 (Academic) und G1-G4 (Government) von einem Administrator eines Office 365 Tenants in den Plänen aktiviert werden.

Das Aktivieren funktioniert über die “Preview Features” im Office 365 Portal. Nach der Aktivierung dauert es etwa 24 Stunden, bis Delve in Ihrem Tenant vollständig zur Verfügung steht.

Aktivieren der Preview Features in Office 365

Sind in Ihrem Office 365 die Preview Features noch nicht aktiviert, gehen Sie links in den Menüpunkt Diensteinstellungen (Service Settings) und schalten dann den Schieberegler bei First Release ein.

SNAGHTML13149e09

Deaktivieren der Preview Features in Office 365

Wenn die Preview Features in Office 365 eingeschalten sind, sehen Sie diese ebenfalls unter Diensteinstellungen, diesmal aber unter dem Menüpunkt Updates.

SNAGHTML1310d97f

Delve und der Office Graph

Je mehr Aktionen innerhalb von Office 365 erfolgen, desto mehr Informationen werden im Office Graph aufscheinen. Der Office Graph muss nicht installiert werden, er ist seit kurzem in Office 365 integriert. Sobald Delve aktiviert ist, erscheint die Funktion in der blauen Office 365 Menüleiste.

Hier ein Beispiel-Screenshot von “Delve”, wie die Preview im Office 365 Portal aussieht. Die URL von Delve lautet (derzeit) https://<MyDomain>-my.sharepoint.com/_layouts/15/me.aspx.

image

Delve zeigt Dokumente und deren Vorschau aus SharePoint Online, OneDrive for Business aus meinem Umfeld an, sprich auch von anderen (aktiven) Benutzern in meinem Office 365 Tenant. Das linke Menü “My work” zeigt meine eigenen letzten Dokumente an, “Shared with me” Dokumente, die mit mir geteilt wurden.

Search” hilft rasch Dokumente aus verschiedenen Quellen zu finden. Nachdem die Suche die SharePoint-Search-Technologien verwendet, können hier auch die SP-Suchausdrücke verwendet werden wie etwa "azure and ne*".

image

Die Population des Office Graph erfolgt jedoch nicht unmittelbar, es dauert einige Zeit, bis neue Ergebnisse in Delve aufscheinen.

Delve YamJam im Office 365 Technical Network

Vor kurzem hat auch ein YamJam stattgefunden, an dem Mitglieder des Office 365 Technical Networks Fragen rund um Delve stellen konnten. Eine Zusammenfassung des YamJams findet sich hier. Falls sich der Link nicht öffnet, sind Sie noch kein Mitglied in Yammer, in diesem fall einfach anmelden, nach kurzer Zeit können Sie dort teilnehmen.

Office Graph deaktivieren

Um Delve zu deaktivieren, wechseln Sie in Office 365 in der SharePoint Online Verwaltung auf den Menüpunkt Einstellungen. Dort kann die Verwendung des Office Graph ausgeschaltet werden.

SNAGHTML18893810

Benutzerspezifische Delve-Einstellungen

In den persönlichen Einstellungen kann jeder Benutzer selbst entscheiden, ob seine Aktivitäten und Dokumente von Delve gefunden werden sollen oder nicht.

image

Delve für Entwickler

Für alle Developer, die den neuen Office Graph ausprobieren wollen: In codefest.at werden wir ein Beispiel zeigen, wie man den Office Graph programmatisch verwenden kann. Es wird auch eine Delve Windows 8 App geben.

Viel Spaß beim Erforschen des Office Graph!

Comments (2)
  1. Anonymous sagt:

    Office 365 Office Graph Explorer

  2. andreas sagt:

    Frage: wird Delve auch auf der office 365 Entwickler Plattform unterstützt ?

Comments are closed.

Skip to main content