Hidden features in IE9 #tee10


IE9 ist cool. Nicht nur wegen Geschwindigkeit und HTML5-Unterstützung sondern auch wegen einer Reihe von neuen, coolen Funktionen – für Anwender und vor allem für Web-Developer. Einige davon hat Giorgio Sardo, Sr. Technical Evangelist bei Microsoft, auf der TechEd 2010 verraten. Also: Nicht weitersagen!

Einige Funktionen sind ganz neu – Holen Sie sich die letzte IE9 Platform Preview von www.ietestdrive.com!
ie9_beta

Neu in IE9 sind die “New Tabs” (STRG+T). Wie kann man einstellen, wie viele zuvor besuchten Websites IE9 präsentiert, wenn man eine neue Website mit “New Tab” öffnet?
Standardmäßig werden zwei Zeilen mit den am stärksten besuchten Seiten angezeigt. Ich finde diese Funktion sehr praktisch, denn beim Öffnen einer neuen Registerkarte will man im Regelfall ja … eine neue oder bestehende Seite öffnen.

Das Anpassen funktioniert recht einfach: Starten Sie den RegistrierungsEditor regedit.exe und erstellen Sie in

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\TabbedBrowsing\NewTabPage

einen neuen Key vom Type DWORD mit Namen “NumRows” und dem Wert “4” (Hex oder Dez.) – wie hier:

ie9_registry

Danach IE9 schließen, neu starten und ausprobieren:

ie9-new-tab

Voila, 4 Zeilen mit den meist besuchten Websites. Fesch, oder?

(Fast) ganz neu: Die Developer Tools (F12).

Im Menü “Extras/Zeichenfolge des Benutzer-Agents ändern” (Change user agent string) kann das Rendering auf andere Browser umgeschalten werden, z.B. auf einen “Benutzerdefinierten” Typ mit Einstellungen fürsMobile Phones od. ähnliche Browserkennungen – Cool für Web Developer!

Testen wir mal mit bing.com: Heute wieder mit besonders hübschem (Urlaubs) Foto.
(Woher weiß bing, dass ich auf Urlaub fahren möchte…?)

ie9-bing

Stellen wir mal den User Agent auf Benutzerdefiniert:

ie9-user-agent

Und tragen diese Zeichenfolge ein:

Mozilla/5.0 (iPhone; U; CPU like Mac OS X; en) AppleWebKit/420+ (KHTML, like Gecko) Version/3.0 Mobile/1A543a Safari/419.3

ie9-user-agent-iphone

Und sehen uns bing.com erneut an (Refresh mit F5):

ie9-bing-iphone

Hat funktioniert: So sieht bing.com also am iPhone aus. 😉

Sehr hilfreich finde ich auch die Bild-Informationen. In Developer Tools, Menü “Bilder/Bildabmessungen … anzeigen” aktivieren – zeigt die Größe aller Bilder in der Webseite, auch die Alt-Tag-Info, Bildpfad und Bildgröße:

ie9-image-props

So wird dann die  Bild-Information in jedem Bild eingeblendet:

ie9-image-infos

Für unvollständige Bildinformationen sind diese Funktionen für Developer sehr hilfreich, ebenso auch der Bildbericht (der hat bei mir aber nicht funktioniert, ich nehme an, daran wird noch gearbeitet…).

Im Developer Menu File kann auch ein alternativer Texteditor, wie z.B. Visual Studio, eingestellt werden um den Seitenquelltext darzustellen:

ie9-editor

Jetzt zu einem sehr coolen Feature: Javascript.

Die nun beschriebene Funktion ist jedoch erst im letzten IE9 Preview 7 enthalten (die vorigen Funktionen sind bereits in IE9 Beta integriert):

ie9-preview7

Man nehme eine Website wie z.B. Facebook . Ich will mir den Seitenquellcode ansehen – also F12. Hier nun auf Skript: Alle in der aktuellen Seite eingebetteten Javascripts werden in einer eigenen Dropdown angezeigt.

Hm. Der Javascript-Code ist für optimale Ladezeiten optimiert. Gut fürs Web – aber für einen Entwickler kaum lesbar. Dafür gibt es in den Tools die Funktion “Format Javascript”:

ie9-javascript-3

Besser: 😉

ie9-javascript-4

Aus optimiertem JS-Code wird gut lesbarer Code.
Oder – wie man heutzutage Zustimmung zeigt: “Gefällt mir”.

Fazit: In IE9 gibt es – gerade für Web Developer – viel zu entdecken.
Starten Sie Ihre eigene Entdeckungstour! Viel Spaß!

Skip to main content