Top 10 Design Mistakes made by web developers and how to avoid them #TEE09


Pete ist Senior Product Manager im Internet Explorer Team. Wenn man seine Bio studiert sieht man gleich, dass er eher aus dem Designeck als aus dem Developereck kommt. Gut, denn Websites sollen ja auch schön anzusehen UND funktionell sein.

Ziel der Session war, häufig auftretende Fehler zu zeigen, die passieren, wenn Developer ohne Site Designer Seiten bauen. Pete hat dazu sehr anschauliche Beispiele gezeigt, von wirklich vielen vielen gar grauenhaft anzusehenden Seiten. In anschaulichen Beispielen haben wir gesehen, welche Fehler – auch wenn sie bekannt sein sollten – immer noch gemacht werden.

Hier seine Aufzählung in absteigender Reihenfolge:

10. XHTML-Validierung: Beispiel Continental: rund 2000 Fehler bei 3000 Codezeilen. Es ist immer noch äusserst spannend, warum die Validierung so wenig genutzt wird. Hier der Link.

9. bread crumbs to find way through website: Benutzer sollen mit einer nachvollziehbaren Navigation durch eine Website geführt werden. Horizontale Scrollbanken sind ganz schlecht. Der Besucher muss ja wissen, wo er sich befindet und wohin er surft.

8. Advertising – Werbung sollte gut platziert sein, damit sie nicht zu leicht übersehen werden. Der Internetsurfer von heute ist darauf konditioniert, Werbung (unbewusst) auszublenden.

7. SEO: not just for highly paid consultants: Suche nach “x-ua compatible”. Seiten, die nur aus Bildern bestehen oder reine Flash Pages sind, sind de facto in Suchmaschinen nicht existent. Ein Zitat, welches mir gefallen hat: “Search Engines are Black magic.”

6. Am I still on the site or did I go somewhere else? Site Design soll konsistent und nachvollziehbar sein.

5. Look at all the pretty colours! Zu viele Farben, die verwendet werden! Super Beispiel war eine Seite, die bei jedem Link die Farbe wechselte. Ist schon fast so 80er Jahre retro. 🙂

4. Rich Media: I can’t afford that!: Seiten sollen auch ohne Flash, Javascript und Ajax bedienbar sein. Viele Seiten sind unbedienbar, wenn man Javascript deaktiviert.

3. Not every user has a mouse. Eine Website sollte auch ohne Maus bedienbar bleiben. Usability – etwas, was leider, vor allem in Europa noch sehr vernachlässigt wird.

2. A copy editor is a good thing! Verständliche Texte schreiben – jemanden finden, der Texte korrigiert und schreibt. Verständlich bleiben.

1. Information puke: Zu viel Information auf einer Seite! Keine Übersichtlichkeit.

Expression Web 3 SuperPreview: damit ist es möglich Websiteausgaben zu vergleichen. – IE 6 mit IE 8, Firefox mit IE, etc. Hier gehts gleich zum Download.

Beitrag von Martina Grom

Skip to main content