TechEd North America 2014


Ich komme gerade aus den USA zurück, genauer gesagt von der TechEd Northamerica die dieses Jahr in Houston, Texas stattgefunden hat. Ich muss sagen ich bin noch immer schwer beeindruckt von dieser Woche. Die Dimensionen sind zumindest für einen in der Schweiz lebenden wie mich, sehr imposant.

-ca. 8'000 Teilnehmer aus aller Welt

- Mehrere hundert Session zu den unterschiedlichsten Microsoft Themen

- Hands on Labs den ganzen Tag über

- Instruktor geführte Labs den ganzen Tag über

- TechExpo- eine Ausstellung von Partnern direk an der TechEd

        
        
  

Neben der ausgezeichneten Organisation des Events, begeisterte vor allem auch die hohe Qualität an Sessions. Da ich sonst zu ähnlichen Veranstalungen gehe- die jedoch nur für Microsoft Mitarbeiter besuchbar sind, war es auch sehr interessant sich inmitten von tausenden von Kunden wieder zu finden. Ich denke es ist auch immer wichtig andere Ansichten zu hören und auch heraus zu fühlen was die Kunden beschäftigt. Was mich erstaunt hat ist die sehr offene Haltung der Kunden in den USA. In der Schweiz bin ich mir vor allem an meinem Workshops gewohnt immer mal wieder Gegenwind zu verspüren. Prinzipiell ist dagegen aus nichts aus zu setzen- so lange der Gegenwind auch argumentiert werden kann. Eine reine "Anti" Haltung empfinde ich dann eher als schwierige Grundlage für eine Diskussion.

Der wohl offensichtlichste Unterschied zu einer internen Veranstaltung war für mich jedoch dass ich schon lange nicht mehr so viele iPhones, iPads und Android Geräte gesehen habe. Es zeigt aber auch exemplarisch das wir uns von einem geschlossenen in ein offenes Öko System wandeln. Dies indem wir viele unserer Produkte und Dienste auf anderen Platformen verfügbar machen.

Die Themen waren sehr stark Cloud geprägt- ihr findet zu dem Thema aber auch noch einen eigenen Artikel auf meinem Blog.

Abschliessend kann ich also jedem nur empfehlen die TechEd North America mal zu besuchen 🙂


Comments (0)

Skip to main content